Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“

wa-broschuere-2014-cover„Weltethos ist keine Utopie, sondern eine zukunftsweisende und realistische Vision, die selbstverständlich nicht über Nacht verwirklicht wird, sondern Zeit braucht.“ (Hans Küng, 2012)

Die thematische Klammer und der Schwerpunkt der Ausstellung ist die vom Schweizer Theologen Hans Küng entwickelte „Weltethos-Idee“: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und philosophischen Traditionen. Dabei geht es vor allem um die Bedeutung dieser Botschaften in der heutigen Zeit.

Die von der Stiftung Weltethos konzipierte und realisierte Ausstellung besteht aus 15 Tafeln: Acht Tafeln präsentieren Grundlageninformationen über acht Weltreligionen (Hinduismus, Buddhismus, chinesische Religionen, Judentum, Christentum, Islam, Sikhismus, Bahaitum). Die übrigen Tafeln zeigen und illustrieren die Weltethos-Prinzipien – Menschlichkeit, die „Goldene Regel“, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und deren Relevanz in der Gegenwart.
stiftung-weltethos-logo

Seit 2001 reist die Ausstellung in verschiedenen Sprachen und Ausführungen mit großem Erfolg um die Welt. Sie ist in Schulen, Gemeindezentren, Kirchen und Bildungsinstitutionen ebenso zu sehen wie in Banken, Rathäusern, Mehrgenerationenhäusern oder staatlichen Einrichtungen und Behörden. In Potsdam macht sie nach 2001 zum zweiten Mal – jetzt in überarbeiteter Neufassung – Station.

Mehr Informationen unter: www.weltethos.org und http://www.weltethos-praktisch.de

Führungen durch die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“

Termine: Mittwoch und Donnerstag 10:00-13:00 Uhr und 16:30-18:30 Uhr mit Führung (nach Anmeldung),
nach Vereinbarung per Mail oder Telefon,  oder frei zugänglich zu den Öffnungszeiten
Ort: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam im Bildungsforum Potsdam, EG, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Anmeldungen und weiterführende Informationen:

Koordination Führungen durch die Ausstellung: Michael Meixner
Telefon: 0151 5599 4558
Mail: kontakt@anders-als-du-glaubst.info